Suse, liebe Suse

Suse, liebe Suse - Suse kümmert sich um liebevoll um ihre Gans und die Gänseküken und besorgt ihnen Brot und sogar einen Schuh als Nest. Habt Ihr auch ein Haustier, um das Ihr Euch kümmert?

"Suse, liebe Suse" Text

Liedtext zu "Suse, liebe Suse"

 

Suse, liebe Suse, was raschelt im Stroh?
Das sind die lieben Gänschen, die hab'n keine Schuh.
Der Schuster hat's Leder, kein Leisten dazu,
drum gehen die lieben Gänschen und hab'n keine Schuh.

[Was raschelt da, Suse? Was raschelt da, Suse?
Was raschelt da, Suse? Was raschelt im Stroh?]

Suse, liebe Suse, ist das eine Not!
Wer schenkt mir einen Dreier zu Zucker und Brot?
Verkauf ich mein Bettchen und leg mich auf's Stroh,
da sticht mich keine Feder und beißt mich kein Floh.

[Was raschelt da, Suse? Was raschelt da, Suse?
Was raschelt da, Suse? Was raschelt im Stroh?]

Suse, liebe Suse, was raschelt im Stroh?
Das sind die lieben Gänschen, die hab'n keine Schuh.
Der Schuster hat's Leder, kein Leisten dazu,
drum gehen die lieben Gänschen und hab'n keine Schuh.

Übersetzung zu "Suse, liebe Suse"

Suse, dear Suse, what's rustling in the straw?
Those are the dear geese, they don't have a shoe.
The cobbler has leather, no last to it,
and the dear geese go and have
no shoes.

[What's rustling there, Suse? What's rustling there, Suse? What's rustling there, Suse? What's rustling in the straw?]
Suse, dear Suse, is this a distress!
Who will give me three pounds for sugar and bread?
I sell my little bed and lay down on the
straw,
no feather pricks me and no flea
bites me.

[What's rustling there, Suse? What's rustling there, Suse?
What is rustling there, Suse? What's rustling in the straw?]
Suse, dear Suse, what rustles in the straw?
These are the dear geese, they don't have a shoe.
The cobbler has leather, no last to it,
and the dear geese go and have no shoe.

Suse, cher Suse, qu'est-ce qu'il y a dans la paille ?
Ce sont les chères oies, elles n'ont pas de chaussure. Le cordonnier a du cuir, il n'y en a pas pour longtemps, et les chères oies s'en vont et n'ont pas de chaussures.

[Qu'est-ce qu'il y a, Suse ? Qu'est-ce qu'il y a, Suse ? Qu'est-ce qu'il y a, Suse ? Qu'est-ce qui bruisse dans la paille ?]

Suse, chère Suse, quelle détresse !
Qui va me donner trois francs pour du sucre et du pain ?
Je vends mon petit lit et je m'allonge sur la
paille,
pas de piqûres de plumes et pas de morsures de puces.

[Qu'est-ce qu'il y a, Suse ? Qu'est-ce qu'il y a, Suse ? Qu'est-ce que c'est que ce vol, Suse ? Qu'est-ce qui bruisse dans la paille ?]
Suse, chère Suse, qu'est-ce qui bruisse dans la paille ? Ce sont les chères oies, elles n'ont pas de chaussure.
Le cordonnier a du cuir, il n'y en a pas pour longtemps, et les chères oies s'en vont et n'ont pas de chaussures.

Suse, querida Suse, ¿qué hay en la paja?
Esos son los queridos gansos, no tienen zapatos.
El zapatero tiene cuero, no es el último,
y los queridos gansos van y no tienen zapatos.

[¿Qué hay de nuevo, Suse? ¿Qué está murmurando ahí, Suse?
¿Qué está murmurando ahí, Suse? ¿Qué hay en la pajita?]

Suse, querida Suse, ¡esto es una angustia!
¿Quién me dará tres euros por el azúcar y el pan?
Vendo mi cama y me acuesto en la paja,
ninguna pluma me pincha y ninguna pulga me muerde.

[¿Qué hay de nuevo, Suse? ¿Qué está murmurando ahí, Suse?
¿Qué está murmurando ahí, Suse? ¿Qué hay en la pajita?]

Suse, querida Suse, ¿qué cruje en la paja?
Estos son los queridos gansos, no tienen zapatos.
El zapatero tiene cuero, no es el último,
y los queridos gansos van y no tienen zapatos.

Du hast einen Fehler in einer Übersetzung entdeckt?
Hier kannst Du ihn uns melden.

"Suse, liebe Suse" Noten

Hier findet ihr die Noten zum Download für Klavier, Gitarre, Blockflöte und weitere Instrumente.

Alles über "Suse, liebe Suse"

HERKUNFT

Der Text dieses Liedes stammt aus der um 1800 veröffentlichten berühmten Volksliedersammlung „Des Knabenwunderhorn“, von Clemens Brentano und Achim von Arnim. Es gibt jedoch Stimmen, die behaupten, dass der Text und die Melodie bereits seit dem 14. Jahrhundert aus der Region um Brandenburg überliefert wurden.

Besonders berühmt ist die Verarbeitung dieses Liedes in Engelbert Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“ aus dem frühen 19. Jahrhundert.

ANLEITUNG

Das Lied gehörte zu den Einschlaf- und Wiegenliedern, welche Kinder beruhigen und freundlich unterhalten sollten. Diese sind ein wichtiger Bestandteil der Geschichte der Kindheit. Heute wird es eher beim gemeinsamen Singen eingesetzt.

Da der Text sprachlich aus der Zeit um 1800 stammt, eignet sich eine Besprechung der Bedeutung mit Kindern (entsprechenden Alters) und das gemeinsame Einüben des Textes. Der leicht absurde Text, dass Gänschen keine Schuhe haben, weckt die kindliche Fantasie. 

Das Lied "Suse, liebe Suse" in der Kategorie Kinderlieder

Moment ...