Sing Kinderlieder

Morgen, Kinder, wird's was geben

Morgen, Kinder, wird's was gebenAbspielen

Morgen, Kinder, wird's was geben - Vorfreude ist die schönste Freude! Und ganz besonders die Vorfreude auf Weihnachten! Freut Ihr Euch auch schon?

Jetzt hören auf
Spotify
Apple Music
Amazon Music
Deezer

"Morgen, Kinder, wird's was geben" Text

Liedtext zu "Morgen, Kinder, wird's was geben"

Morgen, Kinder, wird's was geben,
morgen werden wir uns freu'n!
Welch ein Jubel, welch ein Leben
wird in unser'm Hause sein!
Einmal werden wir noch wach,
heißa, dann ist Weihnachtstag!

Wie wird dann die Stube glänzen
von der großen Lichterzahl?
Schöner als bei frohen Tänzen
ein geputzter Kronensaal.
Wisst ihr noch vom vor'gen Jahr,
wie's am Weihnachtsabend war?

Welch ein schöner Tag ist morgen,
viele Freuden hoffen wir!
Uns're lieben Eltern sorgen
lange, lange schon dafür.
O gewiss, wer sie nicht ehrt,
ist der ganzen Lust nicht wert!

Übersetzung zu "Morgen, Kinder, wird's was geben"

Tomorrow, kids, there'll be something,
tomorrow we'll be happy!
What a jubilation, what a life
will be in our house!
One day we will wake up,
hot, it's Christmas Day!

How will the living room shine
of the big number of lights?
More beautiful than joyful dances
a cleaned crown room.
Do you remember from last year,
what Christmas Eve was like?

What a beautiful day tomorrow is,
many pleasures we hope!
Dear parents take care of us
for a long time, a long time.
O certainly, who does not honor them,
It's not worth the fun!

"Morgen, Kinder, wird's was geben" Noten

Hier findet ihr die Noten zum Download für Klavier, Gitarre, Blockflöte und weitere Instrumente.
Morgen, Kinder, wird's was geben Noten

Alles über "Morgen, Kinder, wird's was geben"

HERKUNFT

Dieses Weihnachtslied verdankt seinen Text einem Gedicht von Karl Friedrich Splittegarb aus der Oberlausitz. Splittegarb dichtete es 1795 mit dem Titel „Die Weihnachtsfreude“, basierend auf einem Lied namens „Morgen, morgen wird’s was geben“ von etwa 1780. Ursprünglich hatte das Weihnachtsgedicht sieben Strophen und war in sehr altmodischer Sprache verfasst. Über die Jahre wurde diese mehrfach modernisiert und angepasst. Carl Gottlieb Hering vertonte den Text dann 1809 mit passender Melodie, welche auf einer Berliner Volksweise basiert. Diese Melodie hat sich bis heute durchgesetzt und erfreut sich großer Beliebtheit. „Morgen, Kinder, wird’s was geben“ unterscheidet sich inhaltlich von anderen traditionellen Weihnachtsliedern. Hierbei geht es nicht um die Geburt Christi, sondern um die große Vorfreude der Kinder auf Weihnachten. Dabei steht besonders die Bescherung im Fokus.

ANLEITUNG

Auch das Naschen gehört zu Weihnachten dazu. Besonders beliebt sind, neben Mandeln und Schokolade, Pfefferkuchen und spätestens beim Lesen des Märchens „Hänsel & Gretel“ wird meistens der Wunsch nach einem Pfefferkuchenhäuschen laut. Das sieht aber auch toll aus, ein kleines braunes Häuschen mit bunter, süßer Verzierung und vielleicht sogar etwas Puderzuckerschnee! Ein Pfefferkuchenhäuschen zu bauen, ist ein tolles gemeinsames Projekt für die Vorweihnachtszeit und erfreut nicht nur die kleinen Naschkatzen…
Das Lied "Morgen, Kinder, wird's was geben" in der Kategorie Weihnachtslieder

Dieses Kinderlied teilen