Sing Kinderlieder

Häschen in der Grube

Häschen in der GrubeAbspielen

Häschen in der Grube – Das Häschen hat sich weh getan und kann nicht mehr hüpfen. Zum Glück hat es einen kleinen Freund, der ihm hilft. Häschen hüpf!

Jetzt hören auf
Spotify
Apple Music
Amazon Music
Deezer

"Häschen in der Grube" Text

Liedtext zu "Häschen in der Grube"

Häschen in der Grube
saß und schlief, saß und schlief. Armes Häschen, bist du krank,
dass du nicht mehr hüpfen kannst?
Häschen hüpf, Häschen hüpf, Häschen hüpf!

Übersetzung zu "Häschen in der Grube"

Rabbit in the pit
sat and slept, sat and slept. Poor bunny, you are sick,
that you can't jump anymore?
Bunny hop, bunny hop, bunny hop!

"Häschen in der Grube" Noten

Hier findet ihr die Noten zum Download für Klavier, Gitarre, Blockflöte und weitere Instrumente.
Häschen in der Grube Noten

Alles über "Häschen in der Grube"

HERKUNFT

Das frühkindliche Spiel- und Bewegungslied „Häschen in der Grube“ geht auf eine Volksweise aus dem 18. Jahrhundert zurück, zu der auch die ursprüngliche Fassung von „Fuchs, du hast die Gans gestohlen“ gesungen wurde. 1840 schrieb Friedrich Fröbel den Text als kleine Erzählung und führte es als Singspiel in Kindergärten ein. Auch in Finnland ist das Kinderlied bekannt und heißt dort „Häschen saß auf dem Grund“.

ANLEITUNG

Dieses Lied legt die Aufmerksamkeit auf das liebevolle Umsorgen und Pflegen eines kranken Menschen oder Tieres. Die soziale Komponente steht stark im Vordergrund. Mit Kindern im Krippenalter bietet sich hier ein Bewegungsspiel an, bei dem die Kinder gemeinsam die Häschen spielen, die sich durcheinander auf den Boden legen und „schlafen“. Im Verlauf der ersten Strophe wachen die Häschen auf, sind wieder gesund und fangen an zu hüpfen. Für ein Bewegungsspiel mit Kindern ab 3 Jahren stellen sich alle Kinder in einen Kreis und eines wird als Häschen ausgewählt und sitzt in der Mitte. Es stellt sich schlafend, während die anderen Kinder singen und versuchen es zu ermuntern. Als Möglichkeit zur Erweiterung bieten sich folgende Strophen an: Häschen in der Grube
nickt und weint, nickt und weint.
Doktor komm‘ geschwind herbei
und verschreib‘ ihm Arnzei.
Häschen schluck, Häschen schluck, Häschen schluck. Häschen in der Grube
hüpft und springt, hüpft und springt.
Häschen, bist du schon kuriert?
Hui das rennt und galoppiert!
Häschen hopp, Häschen hopp, Häschen hopp! In Strophe zwei kümmern sich alle um das traurige Häschen und trösten es. In der letzten Strophe ist es wieder wohlauf und springt, alle dürfen es herzen und streicheln. Dann wechselt das Häschen und ein neues Kind darf in die Mitte.
Das Lied "Häschen in der Grube" in der Kategorie Kinderlieder

Dieses Kinderlied teilen